Blog

Grimme Online Award 2017 Nominierung

Juhu! How To Opera wurde für den Grimme Online Award 2017 in der Kategorie »Kultur und Unterhaltung« nominiert. Hier kann für den Publikumspreis abgestimmt werden.

Grimme Online Award 2017 Nominierungsveranstaltung in Köln

 

Pressestimmen

 

»Zu den Bildungsinhalten zählt auch „How To Opera“, eine kleine, feine Einführung in die Welt der Oper. Hier gibt eine leidenschaftliche Operngängerin ihr Wissen weiter: Statt Inhaltsangaben bietet „How To Opera“ visualisierte Handlungsstränge einzelner Opern, Tipps helfen beim ersten Besuch und die Rezensionen überzeugen durch knappe und leicht verständliche Formulierungen.« Grimme Online Award (02.05.2017)

»Angesichts des starken Aufgebots gerade der öffentlich-rechtlichen Sender hatten Einzelkämpfer bei den Nominierungen in diesem Jahr einen schweren Stand. Dennoch geschafft hat es Anna Stumpf, die mit ihrem Einsteiger-Ratgeber How to Opera gerade einem jüngeren Publikum die Chance geben will, sich die komplexe Welt der Oper zu erschließen.« heise online (02.05.2017)

»Journalistische Formate dominierten in diesem Jahr, sagte die Direktorin des Grimme-Instituts, Frauke Gerlach. Dadurch finde eine starke Politisierung des Grimme Online Award statt. „Leichte und spielerische Formate kommen in diesem Jahr nicht so zum Zug.“ Überraschende Ein-Personen-Angebote wie 2014 das Blog „42553 Neviges“ über den Alltag in einem kleinen Ort bei Düsseldorf sind diesmal eher schwach vertreten. Eine Ausnahme ist die Website „How To Opera“, mit der Liebhaberin Anna Stumpf die Hemmschwelle senken will: Sie gibt Tipps für den ersten Operngang, und die Bewertungen der Inszenierungen sind leicht verständlich.« HORIZONT (02.05.2017), Tagesspiegel (02.05.2017), RP ONLINE (03.05.2017)

»Im Rahmen dieses Abwägungsprozesses dürfte bspw. Anna Stumpfs Angebot Erwähnung gefunden haben, sie ist eine Einzelkämpferin: “How to Opera” stellt eine Art Bedienungsanleitung für die Oper dar, von ihr erdacht und online umgesetzt. Statt Inhaltsangaben finden sich hier visualisierte Handlungsstränge, Tipps für den ersten Operngang sowie knappe und leicht verständliche Rezensionen. Nein, ihre erste Oper sei noch gar nicht so lange her, das Ticket habe sie gewonnen. Und als es endlich losging, schoss ihr nur durch den Kopf: “Wow, das Menschen zehn Meter vor einem so krass singen!” Sie war Feuer und Flamme und wollte auch andere an ihrer Erfahrung teilhaben lassen: “Ich glaube, Oper bietet für jeden etwas”, so Stumpf. “How to Opera” sei die Anleitung dazu.« quergewebt (04.05.2017)

»Perlen im Netz« WDR 5 (06.05.2017)

»Die Nominierten im Überblick« SPIEGEL ONLINE (02.05.2017)

»„Datteltäter“, „Timeline der Panik“: Online-Angebote gegen Fake News für Grimme Online Award nominiert« Meedia (02.05.2017)

»Die Nominierten für den Grimme Online Award 2017« DWDL.de (02.05.2017)